Selbsterfahrung der Geburt

Die Geburt ist körperlich, seelisch und neuronal ein so prägendes Ereignis, dass es seinen Einfluss auf unsere Denk-, Reaktions- und Handlungsmuster lebenslang behält. Jede Übergangssituation (z.B. ein Umzug) kann es wieder aktivieren. Ähnliches gilt für die vorgeburtliche Lebenszeit. Die therapeutische, achtsame Arbeit an diesen Ur-Erfahrungen ist sehr effizient und wirkungsvoll. Sie kann in nur wenigen Sitzungen, gezielt und individuell, dauerhafte Veränderungen bewirken.

Über Regressionen und sanfte Körperarbeit werden hemmende Muster in ihrer Entstehungssituation ohne die Gefahr einer Re-Traumatisierung erfahren. Blockaden werden gelöst und neue, positive Erfahrungen werden in Heilungsdurchgängen sehr langsam und bewusst integriert. Nicht das intellektuelle Verstehen, sondern v.a. die Körperarbeit eröffnet die Chance auf neue, angemessene Verhaltensweisen. 

Diese Arbeit ist sehr gut für Menschen geeignet, die ihre Geburts- und Lebensmuster entdecken und ihre Probleme in einfühlsamer therapeutischer Körperarbeit ursächlich lösen wollen, vor allem natürlich für Hebammen und Therapeuten jeder Fachrichtung, die von den angebotenen Aus- und Fach-Fortbildungen besonders profitieren.

 

Weitere Themen: Regressionstherapie    Traumabearbeitung